Telefon +49.871.20217085

Nina ist da! – Technikexpertin verstärkt Vertrieb

Von der Baumaschine in die Serviceoase

Freuen Sie sich wie wir es tun: Zum 01. Juni hat Nina Markard ihre neologische Karriere gestartet. Nina verstärkt den Südost-Vertrieb und steht Kunden als neueste Botschafterin der Serviceoase zur Verfügung. Lesen Sie von einer jungen Dame mit besonderer Technik-Affinität. Erfahren Sie mehr über eine Expertin, die bereits nach kurzer Zeit ein fester Bestandteil des Teams geworden ist.

Nina testet den 360Mover Nina testet den 360Mover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertrieb und Kreativität

Nina ist der „lebende Beweis“, wieso Vertrieb und Kreativität immer eng zusammengehören: „Nachdem ich die neuartige NeoLog-Präsentation gesehen hatte, war ich sofort begeistert“, gibt sie zu Protokoll. So schloss sich an Sympathie eine Bewerbung an, die nicht lange unbeantwortet blieb. Heute hält Nina dieselbe Präsentation, die ihr einst gefiel, wenn Kunden oder Interessenten nachvollziehen möchten, was eigentlich konkret „Serviceoase“ bedeutet. Als Ex-Kundin sagt sie: „Ich hatte zuvor bereits viele Erfahrungen mit Rohrklemmsystemen gemacht und interessierte mich eigentlich nur für Aluform und Logiform – dann lernte ich die Marke kennen.“ Christoph Veitlbauer, Mit-Gründer und Vertriebsentscheider, freut’s doppelt: „Zum einen zeigt sich, dass intralogistische Modernität im B2B auch mit Kommunikation zu tun hat. Zum anderen – und dies ist natürlich noch wichtiger – ist der deutsche Südosten jetzt fest in Ninas Händen. Das stärkt die gesamtdeutsche Position, weil der Markt flexibler und noch schneller bedient werden kann.“

Passt prima: Nina nun NeoLog Passt prima: Nina nun NeoLog

Burglengenfeld und Baumaschinen

Zu Beginn ihrer Laufbahn schloss Nina eine Ausbildung zur Land- und Baumaschinenmechanikerin erfolgreich ab. Es folgten diverse Stationen, die sich beinah alle auf Technisches bezogen: „Maschinen, Konstruktionen und das Handwerk standen bei mir schon immer auf Platz 1“, erinnert sie sich. Bereits während ihrer oberpfälzer Schulzeit in Burglengenfeld (Landkreis Schwandorf) wollte sie immer dabei sein, wenn Reparaturen an Autos oder Motorrädern anstanden. Nina schraubte schon früh mit Leidenschaft an Traktoren, Baggern und großen Gerätschaften – heuer schraubt sie an NeoLog-Lösungen: „Es freut mich, dass ich nun meine technischen Erfahrungen für neologische Kunden einsetzen kann. Das Portfolio passt prima zu mir und meinen Interessen!“ Breite Interessen, denn die passionierte Wanderin, die auch gerne klettern geht, zählt u. a. Bücher, Bootstouren und Biken zu ihren Hobbys.

Nina Markard – neologisch markant

Immer nach vorne: mit Nina Immer nach vorne: mit Nina

Die „waschechte Bayerin“ versteht Abläufe und Zuständigkeiten in Produktion und Logistik, kennt die Praxis als Anlagenführerin, Wartungsleiterin und Betriebsmittelkonstrukteurin. Gerade Letzteres ein wichtiger Meilenstein in Ninas Leben: „Rohrklemmsysteme kenne ich seit einigen Jahren und hatte schon mit herkömmlichen Wettbewerbsprodukten gearbeitet. Der Service-Aspekt war allerdings der Grund, warum ich NeoLog eingeladen hatte.“ Produktionsabläufe mit Flexibilität, Weitsicht und Geschick zu optimieren, war also schon früh Anspruch. Beste Voraussetzungen, um Kunden praxisnah in technischer Hinsicht zu helfen. – Auch kaufmännisch bringt Nina einiges mit, denn als IHK-geprüfte Versicherungsfachfrau konnte sie bereits erste Beratungserfolge verbuchen: „Ich arbeite sehr gern mit Menschen, berate gern und mag den Außendienst“, erklärt sie und betont, „dass mir Verkaufen großen Spaß bereitet. Ich hatte nur noch nicht das zu mir passende Produktangebot gefunden.“ Dies ist nun glücklicherweise Geschichte, was Veitlbauer wie folgt kommentiert: „NeoLog-Kunden dürfen sich auf eine starke Frau freuen, die zuhört, zupackt und zuarbeitet.“ – Herzlich willkommen, Nina Markard!

Sie haben Fragen an Nina? – nma@neolog.info

Geschäftsjahr 2018vorheriger Beitrag UNGC: Unternehmerische Verantwortung bei NeoLognächster Beitrag