Telefon +49.871.20217085

Carmen: klare Konstruktion, kluge Kreation

Sie baut Rohrklemmsysteme im kundenspezifischen Auftrag, millimetergenau. Sie organisiert Aufträge im Sinne Ihrer individuellen Serviceoase, termingetreu. Sie koordiniert Arbeitsabläufe in neologischen Prozessen, effizient: Carmen Förster. Im Interview erfahren Sie mehr über eine „altgediente NeoLogin“.

NeoLogCarmen im Einsatz: Du bist schon seit langem dabei, Carmen. Wofür bist Du in der Serviceoase verantwortlich?

Carmen: Als Teamleiterin Montage/Logistik verantworte ich u. a. individuelle Lösungen aus unseren Rohrklemmsystemen. Seit über zwei Jahren organisiere ich Aufträge und Arbeitsabläufe.

NeoLog: Wer solange dabei ist, hat Einiges an Erfahrung gesammelt.

Carmen: Ja, das stimmt. Wäre auch fraglich, wenn nicht. Erfahrungen sind sehr vielschichtig: Manchmal muss eine Schnittstelle ausgefüllt werden, dann sind Informationen zu verteilen. Und Handwerk spielt natürlich auch laufend eine Rolle! 

NeoLog: Inwiefern? 

Carmen: Seit 2018 geben mein Team und ich unser Bestes, um kundenspezifische Einrichtungen für Produktion, Montage und Logistik herzustellen. Da sind Fingerfertigkeit, Genauigkeit und Werkzeuggeschick gefragt. 

NeoLog: Wie unterstützt Du Kunden noch?

Carmen: Mit Prozessen. Hier bei uns, in Montage und Logistik, sind Prozesse genauso effizient wie draußen, bei unseren Kunden. Lean-Manufacturing eben. Man muss schon mit gutem Beispiel vorangehen und das Vorleben, was man liefert. 

Carmen auf unserem PickMoverNeoLog: Vorleben ist ein gutes Stichwort: In Deinem Verantwortungsbereich hast Du viel mit Menschen zu tun. 

Carmen: Und ob: Konstruktion, Fertigung, Montage, Logistik, Handwerk: Jeder Kollege ist ein wichtiger Baustein im Prozess. Und unser Alltag ist eben dauernd anspruchsvoll und abwechslungsreich, weil jede Kundenlösung individuell ist.

NeoLog: Ansprechende Kunden, ansprechende Projekte, also.

Carmen: Ja, das trifft den Kern.

NeoLog: Was sind Deine größten Stärken?

Carmen: Ich stehe für Sauberkeit, Ordnung, Pünktlichkeit und Organisation, egal bei welchem Projekt. Jeder Kunde hat andere Wünsche, die zu berücksichtigen sind. Wichtig ist immer, dass Ausstattungen sauber gebaut und termintreu geliefert werden.

NeoLog: Als „altgediente NeoLogin“ hast Du schon einige Wachstumsschritte aktiv begleitet. Dein Zwischenfazit?

Carmen: Unser Portfolio liefert analoge und digitale Bauteile, jedem wird geholfen. Das ist klasse! Egal ob wir z. B. Aluform D28/33 oder die Mover-Serie hinzubekamen oder zuletzt Smart-Shelf als Pick-by-Sensor-Lösung: es passt einfach. Das Angebot wächst, die Belegschaft auch. Bin im Augenblick glücklich, wie es sich entwickelt. 

NeoLog: Dann sorgen wir dafür, dass es so bleibt! 

Carmen: Das wird sicherlich gelingen, denn wir sind einerseits ein starkes Team und unterstützen uns; andererseits sind laufend kreatives Denken, Materialwissen und konstruktives Verständnis nötig. Eine sehr anspruchsvolle Mischung. 

NeoLog: Danke schön für Deine Antworten!

Pick-by-Sensor ist Zukunftvorheriger Beitrag